Seite auswählen

WORT

LINKS

Axel Klingenberg steht bei der Literaturagentur Brinkmann unter Vertrag. Aber auch außerhalb von Büchern kann er die Klappe nicht halten. Er schreibt daher gelegentlich für das neue deutschland, die junge Welt, die taz und den wortmax. Er liest auch gern aus seinen Büchern vor und tritt mit seinem Programm »Das Beste aus Bumsdorf – Braunschweiger Geschichten« auf. Bei Facebook plappert er munter vor sich hin.

»Axel Klingenberg zählt zu den produktivsten Autoren der Region. Aus der Slam-Poetry- und der Satireszene kommend, entwickelt er sich zum schnoddrigen Heimatschriftsteller.« Braunschweiger Zeitung

»Die Zuschauer waren begeistert und reagierten mit viel Lachen und Applaus auf die oft satirischen Texte. Die Vorlesung war ausverkauft.« Wolfenbütteler Schaufenster

»Hier im Moloch Großstadt schutzlos den Wirren der Moderne ausgeliefert, erweist sich die ländliche Herkunft eindeutig als Vorteil. Ist der im Abseits stehende Landwirtschaftsgehilfe doch weitaus besser in der Lage, die Risse dieser Gesellschaft zu benennen, als viele seiner durch Crack- und Currywurstkonsum weichgekochten Mitbürger.« Jan Off

»Wem Max Goldt zu konservativ geworden ist, dem sei Axel Klingenberg sehr empfohlen.« Jan Röhlk